Drucken

Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Die Tätigkeit im Überblick:

Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik planen und installieren versorgungstechnische Anlagen und Systeme. Sie warten diese auch und setzen sie instand.

Dauer:

3,5 Jahre, Gesellenprüfung durch die Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik des Kreises Viersen

Mögliche Tätigkeitsschwerpunkte:

- Wassertechnik
- Lufttechnik
- Wärmetechnik

- Umwelttechnik / erneuerbare Energien

Schulische Ausbildung:

Berufsschultage
1. Ausbildungsjahr 2. Ausbildungsjahr 3. Ausbildungsjahr 4. Ausbildungsjahr
im ersten Halbjahr einen Berufsschultag
im zweiten Halbjahr zwei Berufsschultage
im ersten Halbjahr einen Berufsschultag
im zweiten Halbjahr zwei Berufsschultage
im ersten Halbjahr zwei Berufsschultage
im zweiten Halbjahr einen Berufsschultag
im ersten Halbjahr einen Berufsschultag
jeweils 8 Unterrichtsstunden jeweils 8 Unterrichtsstunden jeweils 8 Unterrichtsstunden jeweils 8 Unterrichtsstunden

 

Der Unterricht umfasst in 3,5 Jahren 15 Lernfelder aus den Bereichen Wasser-, Wärme-, Umwelt- und Lüftungstechnik, die den berufsbezogenen Fächern Arbeitsplanung, Anlagenanalyse, Kundendienst, Englisch, Wirtschafts- und Betriebslehre zugeordnet werden. Ergänzt werden diese Unterrichtsfächer durch die berufsübergreifenden Fächer Deutsch, Religionslehre, Sport und Politik.

Ausstattung:

Das Berufskolleg stellt den theoretischen Lernort der Ausbildung dar. Dort werden die technischen, physikalischen, mathematischen und rechtlichen Grundlagen des Ausbildungsberufes vermittelt.

Die folgenden Labore unterstützen die theoretische Berufsausbildung am Rhein-Maas Berufskolleg: